Ein Gemeinschaftsprojekt von:



Botschaft zur Energiestrategie 2050 liegt vor

30.10.2013

Mit der Energiestrategie 2050 sollen unter anderem der Endenergie- und der Stromverbrauch reduziert, der Anteil der erneuerbaren Energien erhöht und die energiebedingten CO2-Emissionen gesenkt werden. Dies, ohne die bisher hohe Versorgungssicherheit und die preiswerte Energieversorgung in der Schweiz zu gefährden.

Am 4. September 2013 hat Bundesrätin Doris Leuthard vor den Medien die Botschaft des Bundesrates zur Energiestrategie 2050 vorgestellt. In diesem Zusammenhang empfiehlt der Bundesrat, die Atomausstiegsinitiative abzulehnen und stellt dieser die Energiestrategie 2050 als indirekten Gegenvorschlag gegenüber.

Um die definierten Ziele zu erreichen, hat der Bundesrat verschiedene Massnahmen vorgeschlagen. Die wichtigsten Ziele und Massnahmen sind als Übersicht im "Faktenblatt zur Medienmitteilung" aufgeführt.